Was ging bei Netto in Großbritannien schief?

The Grocer 9th July, Paul Foley, preview

Nach zwei Jahren hat Sainsbury’s das Joint Venture mit den Netto Supermärkten in Großbritannien beendet. Alle 16 Netto Geschäfte werden Ende des Monats schließen. Was ein Versuch war, mit den Diskontern Aldi und Lidl mitzuhalten, ist aus mehreren Gründen gescheitert.

Paul Foley, Managing Partner von FRC, wurde für das „The Grocer“ Magazin interviewt und glaubt, dass das Kernproblem ein Mangel an Investitionen war. Er sagt, dass eine Investition von rund 500 Millionen US$ benötigt wird, um einen Diskonter in einem neuen Markt zu etablieren, und dass Sainsbury’s diesen Betrag nie investiert hätte.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier: Why Sainsbury’s decided this dog has had its day.

 

Quelle: The Grocer, 9th July 2016.