Ein erfolgreiches Kundenbindungsprogramm im Einzelhandel erstellen

Retail Loyalty Program FRC

Die Herausforderung

Eine neues und spannendes Lebensmittel Hypermarkt Unternehmen in einem Schwellenland will den traditionellen Handel in dessen sehr modernes Format umwandeln. Im Rahmen dieses Prozesses sollten wir ein Kundenbindungsprogramm erstellen, welches ihre besten Kunden belohnt und dem Unternehmen wertvolle Informationen liefert, durch die gute Marketing Entscheidungen getroffen werden können und Trends im Einkaufsverhalten frühzeitig erkannt werden.

Die Strategie

Nach genauer Betrachtung der neuesten Entwicklungen in diesem umstrittenen Bereich (einige Strategen meinen, dass Kundenbindungsprogramme im Einzelhandel eine Last und kein Nutzen sind), machte FRC einen Vorschlag, der angenommen und entwickelt wurde! Treueprogramme, die einen echten Anreiz für den Kunden bieten mit dem Händler in Verbindung zu bleiben, und dadurch wertvolle Einblicke in das Konsumverhalten liefern, kosten etwa 1% bis 1,5% des Umsatzes! Im Lebensmitteleinzelhandel ist das eine Menge! Diese Kosten könnten stattdessen in den Preis investiert werden, der in einem Schwellenland genauso wichtig ist.

Die Methode

Wenn man jedoch mit den extrem unterschiedlichen Gegebenheiten von Stadt zu Stadt in aufstrebenden Märkten konfrontiert ist, und die Bandbreite von 40.000 verschiedenen SKUs bedenkt, die man braucht, um einen Hypermarkt für Kunden attraktiv zu machen, können die wertvollen Daten, die ein Treueprogramm liefert, dabei helfen das Sortiment für jeden spezifischen Standort anzupassen.

Das Geheimnis ist wirklich die besten Kunden zu belohnen und nicht nur ein Rabattprogramm zu erstellen bei welchem jeder Kunde, egal wie wahllos er einkauft, davon profitiert.

Das Ergebnis

Die Ergebnisse waren faszinierend! Die Kosten waren wie prognostiziert 1,2% des Umsatzes, aber die Umsatzsteigerung war weit größer als erwartet, da das Programm geschickt größere Ausgaben mit größeren Belohnungen verknüpft hat.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Peter Harrer: ph@foleyretailconsulting.com.